St ArtArchivLinksKontakt
R-evolotion
Data Container
7. PLAN ET
1. R-EVOLOTION
2. MENSCH
3. MASCHINE
4. GESELLSCHAFT
5. UMWELT
6. MEDIEN
7. PLAN ET
8. AMERIKA
9. SOULFOOD
10. CYB ORG
SNAFT MEDIA
Alte Site

7. PLAN ET

 

"Es sind einprägende Erfahrungen, wenn wir sehen, dass auch unsere Nicht-Taten Spuren hinterlassen." - Ernst Ferstl, einfach kompliziert einfach

 

Es sind gerade die Kernfragen die den R-evolotionär umtreiben. Im Kern steckt meist der Same der die nächste Generation trägt. Die Kernfrage ist und bleibt: Wie & von wem kann sich das Raumschiff Erde steuern lassen & wie wird das umgesetzt?

Die erste globale Institution kam erst nach dem Ende zweier großer, langer & schwerer Kriege, die vorwiegend in Europa stattfanden, zustande. Unter dem Eindruck der Ereignisse waren Notwendigkeiten offensichtlich, die heute nicht minder drängen. Wird es weiterer Kriege bedürfen bis Konsequenzen gezogen werden?

 

 

Nach dem Ende des 3. und kalten Krieges und der damit einhergehenden schwarz/weis Darstellung globaler Zusammenhänge, entwickelte sich schnell ein globales Kommunikations- & Handelsnetz. Mit der Verbreitung des Internet & des Privatfernsehens entstand zügig ein erste Form aktivem globalen Bewusstseins. Zusammenhänge & Geschehnisse in anderen Teilen der Welt begleiten uns seitdem nunmehr auf Wunsch rund um die Uhr an jeden beliebigen Ort.

Das Schlagwort Globalisierung entstand. Jeder Staat versucht sein globales Profil zu etablieren. Addieren wir die aktuellen Vernetzungsgeschwindigkeit mit der Synthese der Schlüsselprofile (expo2000) sind wir die fortgeschrittenste Zivilisation die wir kennen.

Uns ist bewusst das jede Kaufentscheidung direkte Folgen hat, deswegen wurden faire Handelswege erschlossen. Das die Weltwirtschaft total fehlgeleitet ist und ihr zugrundeliegendes System erneuerungsbedürftig, ist kein Geheimnis. An der Rolle des Dollar wird es aber dennoch sehr anschaulich deutlich! Wer kennt schon die Kultur einer humanen Weltwirtschaft? Wer waren Ökonomen wie Gsell & Keynes?

 

Um den Lauf der Dinge, die alle Menschen auf diesem Planeten gleichermaßen betreffen, nicht gänzlich dem Schicksal zu überlassen wurde also die UNO gegründet. Wenngleich sie leider nicht den gebührenden Einfluss hat, so hat sie zumindest die formulierte Vision. Und sie versucht zu unterstützen, aufzuklären & Stellung zu definieren.

 

Auch andere Gruppen Global Marshallplan & Organisationen brauchen Unterstützer für Anliegen mit globalen Charakter. Wem Zukunft am Herzen liegt sollte sie etwas Einsatz wert sein…

Das geht auch regional

Für Veränderungen kosmopolitischen Maßstabs ist diese Rubrik also gedacht. Für viele globale Themen gibt es allerdings einen gemeinsamen Haupteinfluss den man auch für sich betrachten muß: Das mächtigste Land der Welt


 

Das merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.

John Steinbeck