St ArtArchivLinksKontakt
R-evolotion
Data Container
3. MASCHINE
1. R-EVOLOTION
2. MENSCH
3. MASCHINE
4. GESELLSCHAFT
5. UMWELT
6. MEDIEN
7. PLAN ET
8. AMERIKA
9. SOULFOOD
10. CYB ORG
SNAFT MEDIA
Alte Site

 

 

3. MASCHINE

 

"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen." - Friedrich Dürrenmatt - Die Physiker

 

Seit der Entdeckung des Rades weiß der Mensch sein Wissen zu vermehren und seine Fertigkeiten zu verbessern. Im Zuge der Evolution hat er einzelne Fertigkeiten zu kombinieren gelernt, schuf & zerstörte Kulturen, entwickelte Technologien & verbesserte seine Fähigkeiten scheinbar stetig.  

Seit dem Einsetzen der Industrialisierung vor etwas über 200 Jahren hat sich das Tempo der Entwicklungen stetig beschleunigt. Was noch vor 5 Generationen für den Durchschnitt nahezu unvorstellbare Technik war, ist heute für viele eine große Selbstverständlichkeit.


 

Die Wunschvorstellung von den  Entwicklungsmöglichkeiten des Menschen übersteigen die Realität dabei stets, oder legen deren Begriff erweiternd neu aus. In den 60 er Jahren des vergangenen Jahrhunderts formulierte ein gewisser Gordon Moore in der Fachzeitschrift Electronics eine Faustregel über die exponentiale Entwicklung von Rechenmaschinen.

 

Dieses sogenannte Moorsche Gesetz behauptet sich seitdem, obwohl seit jeher sein baldiges außer Kraft treten erwartet wird. Moores Gesetz hat die Evolution der Rechenmaschine über 100 Jahre lang gut dokumentiert. Im Jahre 2018 soll demnach eine einfache Rechenmaschine für ca.1000 $ die Kapazität eines domestizierten Primaten haben.

 

 

Im Jahre 2030 dann wird von einigen ein Zustand namens Singularität erwartet. Das klingt nach einer großen Herausforderung für die Menschen. Schon viele sehr erfolgreiche Filmproduktionen haben diese Thematik als Hintergrund gewählt ( Brazil/ Terminator/ Matrix..), und uns bleibt die einzigartige Gelegenheit Zeuge oder gar Teilnehmer dieser Bifurkation zwischen High Tech & High Spirit zu sein. Wie auch immer der Spirit dann sein wird…

 
In der Tat entwickeln die ersten Laborschöpfungen Eigenschaften von Bewusstsein. Die Maschine von morgen wird auch eine organische sein. Gleichzeitig richten wir unsere Gesellschaft immer technischer & vernetzter aus. Erhöhen dabei aber auch unsere Abhängigkeit von Technologien die wir nicht länger ohne weiteres verstehen oder reproduzieren können. Das Thema finet seinen eigentlichen Ansatz in "2030? Perfect World! " und "SingularFormat 25" erreichen.

 

 

 

Bis dahin wird hier der Stand  der Dinge Rechenmaschine festgehalten. Kybernetik,   Quantentheoretische Erkenntnisse, Nanotechnologie,  Das up to date geek tool,

aber auch vergessene Erfindungen,  zurückgehaltene Errungenschaften & unbewiesene Meilensteine können hier Platz finden…

 

Das Heil einer Republik oder eines Reiches beruht also nicht auf einem Fürsten der zeitlebens weise regiert, sondern darauf, dass er dem Staat Einrichtungen gibt, durch die er sich auch nach seinem Tode erhalten kann. (Machiavelli)